An meine treuen Leser,

heute wende ich mich mit einer gar traurigen Botschaft an euch alle dort draußen im Internet: ich werde meinen Blog aufgeben. Im folgenden Video erläutere ich meine Beweggründe für diesen Schritt. Doch auch schreiben möchte ich etwas dazu. Nur der Text alleine oder nur das Video sind meiner bescheidenen Meinung nach schlicht zu wenig, um euch redlich zu informieren.

Nun, warum höre ich auf? Die letzten Wochen und Monate haben mich an den Rande meiner nervlichen Kräfte gebracht. All die unsäglichen Geschehnisse, die Rüdiger verursacht hat, zerrten und zerren dermaßen an meinem Nervenkostüm, dass ich nicht mehr die Kraft aufbringe, mich weiter damit zu beschäftigen.

Und jedes Mal, wenn ich meinen Blog so betrachte, kommen diese Bilder wieder hoch. Wie Rüdiger meine Modelle behandelt, wie er mit mir umgeht und dann natürlich die Geschichte mit dem Anhänger, die letztlich das Fass zum Überlaufen gebracht hatte. Ich möchte daran nicht mehr erinnert werden, es tut zu weh im Herzen. Die Enttäuschungen sind zu tief für mein Gemüt.

Ich will und kann mich einfach nicht mehr mit dem Blog beschäftigen, ohne dass ich wieder und wieder diese traurigen Dinge durchleben muss. Diese Enttäuschung will ich mir für die Zukunft ersparen.

Es tut mir redlich Leid um all die treuen Leser, die mir so mitfühlende und aufmunternden Nachrichten gesendet haben. Auch die Neulinge in unserem Hobby, denen ich versucht habe, mit Rat und Tat beiseite zu stehen, sind nun allein auf weiter Flur. Der Dank dieser Kollegen gebührt Rüdiger! Schon während ich diese Sätze schreibe bin ich wieder den Tränen nahe. So geht es halt nicht weiter.

Ihr merkt, die Einstellung meines Blogs ist ein reiner Selbstschutz. Ich möchte so gerne auch in Zukunft unseren Einsteigern Hilfe anbieten, doch kann ich es nicht tun, ohne wieder und wieder diesen vergangenen Sommer durchleben zu müssen. Das kann ich leider nicht mehr leisten. Und den Blog werde ich nicht weiter bearbeiten noch Mails beantworten, so Leid es mir auch tut.

So, das war nun die letzte Nachricht von mir, gehabt euch wohl und macht´s trotzdem gut!

Euer

Klaus

14 Kommentare zu “Video: An meine treuen Leser…”

  1. am 2. Dezember 2011 um 13:49 1.Harry schrieb …

    Das ist nicht Dein ernst Klaus! Bitte mache weiter!
    Lass Dich nicht unterkriegen!

  2. am 2. Dezember 2011 um 13:52 2.Jörg schrieb …

    Sehr Theatralisch. ;-)

  3. am 2. Dezember 2011 um 19:58 3.Robert schrieb …

    Oh nein!
    Der schöne Modellbau Blog. Echt traurig das das so ein ende nehmen muss.

  4. am 2. Dezember 2011 um 21:21 4.Hi schrieb …

    NEIN, TU DAS BITTE NICHT

    Ich kann dich ja verstehen, wie es dir nun geht. doch bitte, stelle deinen Blog nicht ein. deine Tipps sind Gold wert!

    Warum nicht einfach ein Neuanfang? neue Seite neues Glück, warum Nicht? (könnte dir evt. beim aufbau der seite helfen…)

    Trotz all dem wünsche ich Dir noch eine schöne Zeit. echt schade um all die zeit, die du in dein (ehemaliges?) Hobby investiert hast…

  5. am 3. Dezember 2011 um 11:21 5.Gerd schrieb …

    Allgemeine Volksverar… oder was?

  6. am 6. Dezember 2011 um 00:35 6.Mathi schrieb …

    Erstmal Hi…

    Habe mir den ganzen Blog durchgelesen,glaub mir hat echt lang gedauert!? Also hat ja eigentlich ganz gut angefangen,mit deiner Seite… Ich habe nen Heli und hatte das Internet nach Tipps fuern Heli durchsucht…

    Aber irgend wie bist du von den Tipps und Anleitungen fuers Fliegen total abgeschweift…

    Hast dann nur noch Videos von Crashes usw. reingestellt?!

    Und dann sind noch diese Dummschwätzer die sagen,jo die Seite ist echt geil,weil du immer mehr verarschst wirst?!

    Ja klar muss ich echt zu geben dass sieht schon echt beknackt aus,wie du dein Mofo dort denn Berg rauf schippst…

    Aber wenn dein “so genannter Freund” so viel Geld von Mami und Papi bekommt, haette er dir ja nen besseres kaufen koenn… :P

    Nee Spass bei Seite,was ich sagen will ist,du must das doch schon eher gemerkt haben,dass er dich nur auslacht,und bloss stellt…

    Also hast du auch ein bischen Schuld dass es so gekommen ist…

    Das ist schade das er sich so negativ veraendert hat,aber hatte frueher auch mal Stress mit Bullen usw.

    Mein Tipp: Suche dir einen der dir ne neue Seite aufbaut,die du alleine verwaltest…

    Freundschaft war dass schon lange ni mehr, nur dass hast du leider zu spät gemerkt…

    Wenn ich an deiner Stelle waere,haette ich seine Karren im Steinbruch versenkt:P

    Bis da hin,Tschau…

  7. am 7. Dezember 2011 um 21:43 7.1234567989 schrieb …

    Ich möchte Botschafter meinerselbst sein und starte deshalb eine finanzielle Unterstützungsaktion für Klaus, damit er sich nun eine neue ASW kaufen kann und weiter macht !!!
    Es lohnt sich… Spendet an folgendes Konto:

    Rheinische Fensterbank BLZ.: 123456789
    Kontonummer.: 123456789

    Und wenn jetzt einer schreibt, er hat nicht überwiesen, weil er sich die Nummern der BLZ und der Kontonummer nich merken konnt, dann….

    Also los, der Spendenmarathon läuft !!!!!!!

  8. am 8. Dezember 2011 um 18:45 8.Marcel schrieb …

    Hallo Klaus,

    ich finde wirklich ihr solltet weiter machen, und zwar beide! Reist euch zusammen und weiter geht’s! Wenn er was kaputt fliegt muss er zahlen und fertig. Gebt euch nen Ruck und weitet geht’s – ihr seid ja schon fast B Promis :-) )

  9. am 8. Dezember 2011 um 20:30 9.Tobi schrieb …

    he Rüdiger bring doch mal ne gegendarstellung

  10. am 26. Dezember 2011 um 13:39 10.Messerschmidt schrieb …

    Ach Klaus,

    Rüdiger sagte, daß es ihm unendlich leid täte, er jede Minute an Dich denken muss. Kannst Du nicht Dein steiern Herz erweichen und Rüdiger verzeihen? Mutter wäre auch davon begeistert. Sie sagt, Du wärest nun den ganzen Tag zu Hause und daß sie nun nicht mehr ungestört Herbert und Rolf zum Kaffee empfangen könnte. Bitte, Klaus, gib Rüdiger eine Chance!

    Dein Camillo

  11. am 8. Januar 2012 um 03:47 11.Schade schrieb …

    Klaus mach bitte weiter!!!!

  12. am 3. Februar 2012 um 00:47 12.Bernie schrieb …

    Los Klaus, hau ma’ wieder ran! Mutta ist schon sauer, daß Du die ganze Zeit zu Hause rumhängst!

  13. am 8. Februar 2012 um 20:40 13.Dennyobi schrieb …

    Klaus kann ich dich mal besuchen kommen und wir fliegen mal zusammen währ echt geil habe auch eine ASW!!! Mfg.Denny

  14. am 3. Juni 2012 um 23:29 14.Klaus aus Bayern schrieb …

    Ich finde das sehr bedauerlich. Vielleicht ist das ganze einfach ein großes Mißverständnis?
    Ich meine, euch verbindet doch die Liebe zum Modellbau, ist das nicht eine Basis, für die es sich zu kämpfen lohnt, Klaus? (Im übrigen bin ein Namensvetter und AUCH ein Modellbaufan, vielleich bin ich deshalb auch so ergriffen, auch wenn ich kenien Freund habe, der Rüdiger heisst….)
    Du bist ja nun schon etwas älter und weißt, auf was es ankommt im Leben. Rüdiger, dein Freund (ich nenne ihn trotz allem so) ist einfach noch jung, gerade der Pupertät entsprungen. Vielleicht hat er auch Probleme zu Hause, ist unglücklich, trauert um ein Haustier oder wurde von einer Frau abgewiesen. All das sind Schicksalsschläge, die so einen jungen Mann (naja, sagen wir “Burschen”) irritieren und aus der Bahn werfen können. Gerade wir älteren, erfahreneren Wegbegleiter müssen uns da unserer Verantwortung bewusst sein und an unsere eigene Jugend denken! Auch ich habe schon mal im jugendlichen Übermut einen Strassenbegrenzungspfosten vorsätzlich beschädigt und es mussten 18 Jahre vergehen, bevor ich mein Fehlverhalten annehmen und mich selbst bei der Polizei stellen konnte. Auch wenn ich dort unter gelächter wieder nach Hause geschickt wurde…. das sind Werte, Klaus, die gilt es zu vermitteln, auch in so scheinbar hoffnungslosen Fällen wie Rüdiger.
    Du hast doch so viel erreicht mit dem jungen Mann, hast ihn ein sinnvolles Hobby gelehrt, er hat es ja auch dankbar angenommen.

    Auch wenn für dich gerade eine Welt zusammen gebrochen ist, Klaus… bleib am Ball! Vielleicht war Rüdiger’s extreme Reaktion ein versteckter Hilfeschrei, gerichtet an seinen einzigen, seinen wahren Freund, nämlich dich und er kann sich einfach nicht anders ausdrücken.

    Mein Rat wäre, sucht Hilfe bei einem Mediator! Eine Person, die unbefangen das heraus filtert, was euch beide bewegt und mit euch gemeinsam positive Lösungswege erarbeitet. Ich fände es einfach jammerschade, wenn eure dicke und herzliche Freundschaft daran scheitert, weil euch die Mediation fehlt. Ich finde es sehr gut, wie du ihn immer wieder zur Verantwortung auch was das “Geld ausgeben” betrifft, rufst. Die jungen Leute kennen das Gefühl der Freiheit nicht, dass einen auf einem Hercules Mofa beflügelt, wenn sie schon im Kindesalter PS-starke Mini Bikes gefahren sind. Gerade das ist deine Stärke, Klaus. DU weisst das, du kennst den Wert, so eines treuen Gefährtes und nennst den dekadenten Verfall der Wertschätzung beim Namen!

    Klaus, mir laufen mittlerweile die Tränen über die Wangen, so ergriffen bin ich nun. Deshalb muss ich nun schliessen. Ich wünsche Dir und deiner geliebten Mutter alles erdenklich Gute. Deine Werkstatt ist einfach Grandios und so aufgeräumt, typisch Klaus eben. Halt die Ohren steif, wenn ich das mal so salopp sagen darf!

    Herzliche Grüsse,
    Klaus aus Bayern

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.