Jüngsthin habe ich mich von meiner alten getrennt, jawohl! Nun ich meine von meiner alten Fernsteuerung. Nicht dass sie mir untreu geworden wäre, gottlob hat sie mich niemals nicht im Stich gelassen. Jedoch: das Bessere ist der Feind des Guten und 2,4 Ghz ist dann hier doch das Bessere als 35 Mhz.

futaba-f7Wenn schon eine Neue, dann sollte es aber auch eine neuzeitliche Fernsteuerung mit reichlich Technik darin sein. Solch eine Computeranlage zu besitzen, diesen Wunsche hege ich schon lange Zeit. Obendrein dachte ich mir, dass der Rest der großen weiten Welt Handsender bevorzugt, alleinig hierob in Deutschland werden Pultsender geflogen. So unrecht kann ein Handsender doch nicht sein, oder? So war mein Entschluss dann getroffen (nachdem ich mir das hinreichende Geld gespart hatte), eine Robbe Futaba T7 2,4 Ghz, die sollte es werden und in Zukunft für eine treue Verbindung zu meinen feinen Modellen Sorge tragen.

Nun, meine lieben Freunde, aber weil dies meine erste Fernsteuerung mit Computer war, habe ich mich doch einen Abend in meine Stube zurückgezogen und die Betriebsanleitung aufs genaueste studiert. Und in der Tat, die Einstellung und Bedienung ist recht einfach und schnell erlernt. Schnell war mein Easy Glider auf die neue Technik umgestellt und seine Einstellungen abgespeichert. Dann geschwind hinaus auf unsere Wiese und sehen, wie es sich denn nun steuert mit einem Handsender. Was soll ich Euch erzählen, vortrefflich geht es!

Leicht und handlich

Sind erst ein paar Minuten vergangen, dann hat man sich gewöhnt an die handschmeichlerische Form. Und weil der Sender wegen 2,4 Ghz mit einer niedlichen kleinen Antenne einherkommt, haben wir auch keine Last damit, dass eine lange und schwere Antenne uns den Sender nach vorne unten wegziehen möchte. Nein, ganz ausgewogen und leicht schmiegt sich das Gerät an meine Hände an.

Nach einem rechtschaffen langen Thermikflug, so etwas mehr als einer Stunde, weiß ich dann auch, warum die Welt den Handsendern den Vorzug gibt. Mein alter Nacken dankt es mir! War vordem mein Hals verkrampft nach derart langem Flugerlebnis, darob er nicht nur den Sender, nein auch meine Arme tragen musste, die sich auf dem Pult ausruhten, ist nun Dank des trefflichen Handsenders alles locker und unbeschwert.

futaba-f7-steuerung

Bis heute habe ich dann aber noch nicht alle meine Modelle umgerüstet, da ja die Empfänger nun doch etwas an freien Geldmitteln benötigen. Da muss ich noch ein wenig sparen und bis dahin wird meine alte 35 Mhz noch treu und redlich ihren Dienst bei mir verrichten. Peu á peu werde ich dann meine feinen Modell umstaffieren.

Ein Kommentar zu “Robbe Futaba T7 2,4 Ghz Fernsteuerung”

  1. am 22. Januar 2012 um 13:33 1.Robert schrieb …

    Echt tolle Fernbedienung :-)

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.