zu Hause auf der CouchIch weiß gar nicht, was ich euch zum Neuen Jahr wünschen soll? Einfach nur Glück? Oder Gesundheit? Weltfrieden? Ich mache es einmal ganz einfach: ich wünsche euch, dass ihr zufrieden sein werdet im neuen Jahr! Was immer auch Zufriedenheit für jeden von euch bedeuten mag.


Auf dass eure innigsten Wünsche erfüllt werden, aber passt nur auf, was ihr euch wünscht, denn manche Wünsche sollen besser nicht in Erfüllung gehen! Und lasst euch bitte mindestens einen Wunsch für das übernächste Jahr übrig.


Die Trends 2011?
Doch jetzt zu unserem Hobby. Was denkt ihr denn so, was die neuen Trends für 2011 sein werden? Was wird wohl die Spielwarenmesse in Nürnberg bringen? Und was wird die Szene 2011 bewegen? Was kann es denn noch neues unter Sonne geben?

Ich persönlich denke, dass Elektro-Impeller immer mehr auf den Markt drängen werden. Hoffentlich auch einige zivile Versionen, den Kriegsflugzeuge gibt es weiß Gott zu viele, ob groß oder als Modell. Es gibt doch so feine Vorbilder, wie wäre es denn zum Beispiel mit einem Learjet?

Und dann habe ich den Eindruck, dass Wasserflugzeuge immer populärer werden. Viele Hersteller haben solche schönen Flugzeuge im Programm, ob es noch mehr werden? Ich hoffe schon, verbinden doch diese Gesellen das Spiel mit zwei Elementen in sich, was unser ohnehin schon interessantes Hobby noch spannender macht.


Zurück zu den  Baukästen?
Was ich sehr begrüßen würde, wenn es wieder mehr „echte“ Baukästen gäbe. So nett die ARF-Maschinen auch sind, nach einiger Zeit werden sie doch langweilig. Ein jeder hat das gleiche Flugzeug und alle Modelle sehen ähnlich aus. Ich spüre, dass die Zeit wieder reif ist für Baukästen, viele Modellbaufreunde möchten wieder ein eigenes Modell entstehen lassen, von dem nicht schon zig identische unterwegs sind.

Habt ihr schon von „Immersionsflug“ gehört? Wenn ich nicht so brav wäre,würde ich darauf wetten, dass dieses Thema das kommende Jahr unser Hobby bereichern wird. Was das ist? Ganz kurz gesagt: auf dem Modell ist eine Kamera, die die Aufnahmen direkt an eine Brille sendet, die wir Modellpiloten auf dem Kopf tragen. Wir schauen also während des Fluges aus unserem Modell hinaus. Das gibt es schon fertig zu kaufen, ist aber noch recht teuer. Noch, meine Freunde, denn wenn erst die großen Anbieter diesen Trend erkannt haben, dann werden die Preise wohl purzeln.

Also dann, liebe Kollegen, gehabt euch wohl, schauen wir, was denn 2011 für uns bringen wird!

Viele Grüße

Klaus



Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.