Auch unser Modellflugleben ist gesetzlich geregelt, es wäre ja auch ein Durcheinander, wenn es keine Regeln gäbe. Neben den Fluggebieten sollten wir auch unser Augenmerk auf eine Versicherung richten. Denn schnell ist unser Flugzeug oder Modell entschwunden und kann gehörigen Schaden verursachen.

Warum eine Versicherung für RC Modelle?
Im Prinzip deckt für antriebslosen Modelle (Segelflugzeuge) auch die private Haftpflichtversicherung die Schäden ab, aber im Prinzip ist es auch oberste Pflicht einer Versicherung nicht zu zahlen. Mein Tipp: kein Risiko eingehen und eine spezielle Versicherung abschließen. Man stelle sich nur einmal vor, was passiert, wenn… und wie hoch die Schäden wären, wenn… Von Personenschaden rede ich gar nicht. Die Versicherung braucht man aber ferner auch, wenn man gar keine Flugplatz- und Wettersorgen hat und nur in der Halle fliegen möchte. Wohlan, das geht auch recht gut! Kleine und leichte Modelle werden mittlerweile sehr gerne in kleineren und noch lieber in größeren Hallen geflogen. Aber auch diese Leichgewichte können wahrlich etwas beschädigen (z.B. die Lampen in den Hallen) und das kann ohne Versicherung gar böse ins Geld gehen.

Wo kann ich eine solche Versicherung abschließen?
Eine solche Versicherung gibt es z.B. beim DMFV (Deutscher Mdoellflieger Verband), sie kostet nicht viel Geld.
Versichert werden können natürlich nicht nur Flugzeuge, sondern auch RC Autos, RC Schiffe und RC Hubschrauber.




Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.