RC Autos

Geschrieben von am 10. November 2009 | Abgelegt unter

Es heißt, das Auto sei des Mannes liebstes Kind. Dann wäre ja ein Wunder, wenn es das nicht als Modell gäbe. Ich mutmaße, dass höchstens zwei Wochen, nachdem der gute Herr Daimler seinen pferdelosen Wagen erfunden hatte, es schon Modelle davon gab. Dazumal sehr wohl nicht ferngesteuert… Aber nicht nur das Automobil als solches, sondern alles was auf Räder gleich welcher Anzahl oder Ketten sich bewegt, existiert als RC-Modell.

RC Elektro Autos

RC Elektro AutosDie RC Elektro Autos sind “richtige” RC Modelle die über einen Elektroantrieb verfügen. Die modernen Elektromotoren haben soviel Leistung, dass damit alle Arten von Autos kraftvoll bewegt werden können. Schön bei diesem Antrieb ist es, dass er keinen Lärm erzeugt und wir somit unsere RC Elektro Autos (fast) überall fahren können.: auf der Straße vor der Wohnung, im Garten oder auf dem Parkplatz.

RC Verbrenner Autos

RC Verbrenner AutosRC Verbrenner Autos sind mit einem leistungsstarken Verbrennermotor ausgestattet. Für Motorsportfans eine wahre Freude.  Diese Boliden sind in der Tat sehr realistisch und versprühen doch einen Hauch mehr Rennatmosphäre als ihre Freunde, die RC Elektro Autos. Der besondere Reiz bei RC Verbrenner Autos ist die Möglichkeit, sich mit dem Tunen der Motoren zu beschäftigen. Es gibt natürlich fertige und sehr gut laufende Motoren zu kaufen, aber deren Verfeinerung, deren Einstellung, die Mischung des besseren Sprits, halt das Tuning, wie man heute sagt, das ist schon eine Wissenschaft für sich, die viel Spaß machen kann.

RC Fahrzeuge

RC FahrzeugNeben den normalen RC Autos gibt es natürlich auch noch andere RC Fahrzeuge. Die Auswahl ist hier riesig. Es gibt Trucks, LKWs, Panzer, Baggerfahrzeuge, Motorräder und noch jede Menge anderer Fahrzeuge in unterschiedlichen Größen und Gattungen. Meist gibt es hier komplette Baukästen oder es sind detaillierte Einzelanfertigungen

Ferngesteuerte Autos

ferngesteuertes AutoAlles, was so auf Rädern oder Ketten kreucht und fleucht, das gibt es auch ferngesteuert. Unter ferngesteuerten Autos verstehe ich allerlei Autos und Fahrzeuge die man im Spielzeuggeschäft oder auf Flohmärkten kaufen kann. Das Spektrum dieser ferngesteuerten Autos der einfachsten Machart reicht von Mini-Rennwagen bis zum Panzer mit Licht- und Toneffekten.Jedoch haben diese Modelle mit RC Modellbau wenig zutun. Fix und fertig gebaut sind diese Modelle nur für den absoluten Einsteiger oder für Kinder geeignet.





Weitere Unterseiten findest Du in der Sidebar.

7 Kommentare zu “RC Autos”

  1. am 13. März 2011 um 14:21 1.Emre schrieb …

    Hallo,

    ich hatte mal eine frage und swar , wenn man den verbrenner an macht dann wie kamman das aus machen , bitte helfen sie mir wie man das ausschaltet!!!!!!!

    Mit fruindlichen grüßen

    Emre

  2. am 15. März 2011 um 12:14 2.Klaus schrieb …

    Hallo lieber Emre,

    Nun, einen Verbrennungsmotor abzustellen ist ganz einfach: stell den Servoweg des Drosselservos so ein, dass der Vergaser ganz geschlossen ist, wenn der Gasknüppel ganz hinten ist und die Trimmung auch.

    Ein Verbrennungsmotor geht aus, wenn der Vergaser ganz zu ist. Nun hast du aber häufig auf dem Gasknüppel des Senders nicht nur das Gas (wenn der Knüppel nach vorne bewegt wird), sondern auch die Bremse (wenn der Knüppel nach hinten bewegt wird). Da wäre es natürlich ärgerlich, wenn der Motor jedes Mal ausginge, wenn du eine Vollbremsung machst und den Knüppel ganz nach hinten ziehst.

    Daher die Trimmung! Du ziehst den Knüppel ganz nach hinten und wenn du dann noch die Gastrimmung nach hinten bewegst, dann schließt das Vergaserküken und der Motor geht aus.

    Wenn du eine Computer-Fernsteuerung dein eigen nennst, dann kannst du alternativ auch einen Schalter dergestalt programmieren, dass beim Umlegen des Schalters das Gasservo den Vergaser schließt und somit den Motor abstellt.

    Aber Achtung: bei manchen Motoren blockiert eine kleine Schraube am Vergaser den Weg, den das Vergaserkücken zurücklegen kann. Wenn diese Schraube so eingestellt ist, dass der Vergaser nicht schließt, dann kann das Servo den Motor natürlich nicht abstellen. Also prüfe das zuerst und drehe je nachdem die Schraube heraus.

    Und wenn dir das alles zu kompliziert ist: du kannst den Motor auch abstellen, indem du schlicht einen Finger auf die Vergaseröffnung hältst (je nach Luftfilter geht das oder auch nicht). Dann bekommt der Motor keine Luft mehr und bleibt stehen. Manche halten auch den Auspuff zu, aber das lässt den Motor absaufen und kann wenn der Auspuff recht heiß ist auch zu Schmerzen führen. Ebenfalls möglich ist ein Zuquetschen des Spritschlauches. Aber dabei dreht der Motor kurzzeitig sehr hoch, das ist nicht zu empfehlen.

    Wenn du einen Benzinmotor mit Zündung (Zenoah zum Beispiel) hast, dann kannst du einen Kurzschlussschalter in die Zündleitung bauen und ihn mittels Servo bewegen. Damit ist es ganz einfach, den Motor abzustellen.

    Und wenn du ein Elektro-Auto fährst und der Motor bleibt nicht stehen, dann stimmt etwas nicht mit der Abstimmung Regler – Sender. Dann Ist der Weg am Sender nicht groß genug eingestellt, um den Motor auf „Null“ herunter zu regeln.

    Viele liebe Grüße

    Klaus

  3. am 18. November 2011 um 21:34 3.sascha lang schrieb …

    Also ich bin seit einiger zeit dabei benzin modelle zu fahren und daran herumzuschrauben!

    Aber die erklärung wie man den motor richtig abstellt habe ich noch nie gehört!

    Vielmehr gibts extra werkzeug um den auspuff zu vertschliessen und somit den motor abzuwürgen.

    Das das mit der trimmung an der funke einzustellen ist mag ich bezweifeln da:

    Der hintere anschlag vom küken so defizil einzustellen ist, um keine absterbenden motor zu haben beim beschleunigen oder bremsen.

    Deswegen den hinteren anschlag so einstellen das das küken einen spalt von ca 1,2mm aufweisst. das ist dein “Nullpunkt” wo dein motor noch anbleibt. Und egal wie weit du jetzt die bremse ziehst, bleibt dein motor auf jeden fall an!! Ganz wichtig weil wenn dus anders herum machst, und versuchst den motor mittels trimmung in einen sauberen leerlauf einzustellen wirst du verzweifeln.

    Gut gemeinter rat von mir, auspuff verschliessen, dann kannst du auch gleich an dem “Plopp” der dann zu hören ist, erkennen wie dein kraftstoff luft gemisch ausgelegt ist! Hierzu brauch man aber etwas erfahrung um da das nötige feingehör zu entwickeln.

    Also ich hab schon viele benziner in verschiedenen grössen gefahren 1:12,1:10,1:8 und die habe ich alle über den auspuff ausgemacht.

    Und konnte, last but not least, immer mit meiner bremse spielen wie ich wollte ohne den motor abzuwürgen!

    mfg Sascha

  4. am 20. November 2011 um 18:10 4.eddy schrieb …

    Hallo erstmal ich habe aus einen Nachlass einen Buggy geerbt.Ich habe aber noch keine richtige Ahnung von RC-Modellbau.Meine Fragen währen erst mal was muss ich Tanken der Motor ist ein X Race C-17 SZ ENGINE das war erst die erste Frage also Frage 2.an den Servos ist eine kleine schwarze Box auf der Linken Seite ist ein Quarz (RX Band 3)auf der oberen rechten sind die zwei Servos angeschlossen unten ist noch ein Steckplatz könnte das der Platz für den 7,5V Akku sein.und dann die letzte Frage erst mal ein Starterpaket habe ich die Klühkerze ist ganz aber was ich nicht verstehe wieso ist da kein Kerzenstecker an Buggy,und ist der schwarze Draht der aus der schwarzen box kommt wo die Servos angeschlossen sind die Empfänger Antenne? Falls es was zur Sache tut ich bin Hoppyelektroniker.

    Danke queryhalle

  5. am 21. November 2011 um 17:49 5.Klaus schrieb …

    Lieber “queryhalle”,

    ei, deine Nachricht war redlich schwer zu lesen. Ohne Punkt und Komma und nicht ganz einfach zu entziffern, was die Rechtschreibung angeht. Nun, was soll’s… Zu deinen Fragen:

    1. Tanken
    Hier gibt es spezielle Treibstoffe für Glühzünder-Motoren. Schau mal auf meiner Seite, da habe ich verschieden Bezugsquellen genannt. Auch zur Funktion der Glühzünder wirst du einige Beiträge finden.
    Dieser Treibstoff besteht aus Methanol, einem speziellen Öl und meist etwas Nitromethan. Letzteres um Leistung und wichtiger noch Laufverhalten zu verbessern.

    2. die “kleine schwarze Box”
    Das ist der Empfänger. Und schließe dort NIE einen 7,5Volt Akku an! Die erlaubte Betriebspannung beträgt bei normalen RC-Anlagen 4,5-6V, also genau die Spannung, die 4 Nickel-Akkus erzeugen. Hast du einen solchen Batteriepack in deinem Auto? Meist wird der in einer speziellen Buchse über einen Schalter am Empfänger angeschlossen, der dritte Ausgang ist oft für einen dritten Steuerkanal wie z.B. Düsennadelverstellung bei einem RC-Car. Wie kommst du übrigens auf einen 7,5Volt Akku?

    3. Die Glühkerze
    Ein Glühzündermotor benötigt nur zum Starten eine externe Spannung, um die Kerze zum Glühen zu bringen. Sobald der Motor einmal läuft, wird die Kerze vom Verbrennungsprozess am “Leben” gehalten und die Glühung kann abgenommen werden. Sie sind quasi Selbstzünder. Eine Zündung mit Funken wie beim Auto und seinem Benzinmotor gibt es bei dieser Art Motoren nicht.

    4. der schwarze Draht
    Ja, dieser einsame schwarze Draht ist die Antenne. Sie sollte so ca. 70cm – 100cm lang sein, je nach Fabrikat. Bei 2,4GHz natürlich deutlich kürzer, aber laut deiner Beschreibung wird es sich um eine 27MHZ Anlage handeln.

    Zwei Dinge möchte ich dir ans Herz legen: über dich redlich in Orthografie und Interpunktion: das hilft dir im weiteren Leben immer! Das ist nicht bös gemeint, sondern ein Rat fürs Leben. Und suche einen RC-Car Verein in deiner Nähe auf, denn einen Glühzünder – speziell einen, der lange gelegen hat – zum Laufen zu bewegen kann recht kompliziert sein, wenn man keinerlei Wissen um die Zusammenhänge hat. Hier helfen dir die Kollegen vor Ort viel besser weiter, als ich es hier per E-Mail tun kann. Es ist nicht schwierig, aber man muss halt wissen, was man tut. Wie so oft im Leben halt… Nach deiner Beschreibung scheint der Motor schon länger nicht mehr gelaufen zu sein, dann kann es einige Mühe bedeuten und Tricks und Kniffe benötigen.

    Nichts für ungut!

    Viele Grüße

    Klaus

  6. am 1. März 2012 um 22:36 6.Sandro Lange schrieb …

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach Blaulichtkappen für das Flugfeldlöschfahrzeug Panther von Robbe.

    Diese gab es auch als Ersatzteil-Kid unter der Bestellnummer 34120012 einzeln nachzukaufen. Bei Robbe direkt konnte man mir jedoch leider nicht weiterhelfen.

    Können Sie mir weiterhelfen?

    Vielen Dank

    Sandro Lange

  7. am 20. Dezember 2012 um 01:27 7.RcFreak schrieb …

    Emre

    man schaltet einen verbrennen aus wen man den reso zuhält also so mach ich es immer

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.