Meine lieben Freunde, ist das nicht bitterkalt die letzten Tage? Und schneit es nicht gar heftig für diese Jahreszeit? Ob das nun der Klimawandel ist? Es soll doch wärmer werden, so sagen die Wissenschaftler. Es mag vielleicht daran liegen, dass unsere europäische Zentralheizung, der Golfstrom, ermattet. Ich jedenfalls kann mich nicht daran erinnern, dass wir so viele, so kalte und so früh einsetzende Winter hintereinander hatten, die uns dazu noch soviel Schnee gebracht haben.

Und die ganzen armen Autofahrer, die im Stau festsitzen! Ich mag gar nicht daran denken: es wird immer kälter, Hunger und Durst plagen einen und es geht partout keinen Meter weiter Richtung Heimat. Warum werden diese Staus denn immer mehr? Werden die Autobahnen denn nicht geräumt? Wenn ich den Bürgersteig vor unserem Haus nicht peinlichst genau eis- und schneefrei halte, dann bekomme ich ein Verwarngeld. Und der Staat, muss der nicht dafür sorgen, dass die Straßen frei sind?

Ich gebe zu, dass ich ab und an auch ganz gerne im Schnee fliege, aber nicht so ausdauernd und häufig wie es der gute Rüdiger macht. Wenn ich die kalte Jahreszeit mehr dazu nutze, meine Lieblinge zu überprüfen, zu warten und zu pflegen, kennt Rüdiger kein Pardon! Er nutzt jede Gelegenheit, um zu fliegen.

Ich und meine Seabee

Ich und meine Seabee

Dabei ist er aber auch ein wirklich unredlicher Umweltmuffel! Denn während er fliegt lässt er ganz einfach den Motor seines Autos laufen, damit er sich nach der Landung aufwärmen kann. Rüdiger, das tut man nicht! Denk mal an die Umwelt und zieh dir liebe wärmere Sachen an!

Mal wieder typisch Rüdiger. Nur Blödsinn im Kopf.

Mal wieder typisch Rüdiger. Nur Blödsinn im Kopf.

Und während ich mir überlege und mir vornehme, die Werkstatt aufzuräumen, denkt Rüdiger wieder mal nur über neue Modelle nach. Herrje, der Gute braucht ja keine Werkstatt, weil er nur ARF-Modelle hat. Und wenn er mal etwas zu werkeln hat, dann kommt er zu mir. Das darf er natürlich, er ist hier immer herzlich willkommen!

Ich möchte euch allen da draußen am Computern sehr ans Herz legen, des Winters auch eure Modelle zu pflegen. Denn gute Pflege erhält einem die Flugzeuge. Rüdiger hat schon so manche schöne Maschine verloren, weil er sie nicht gepflegt hat. Aber er will ja nicht hören…

So trink jetzt erstmal einen heißen Tee.

Eingeschneite Grüße

Klaus

4 Kommentare zu “Schneechaos – Ans fliegen ist nicht zu denken”

  1. am 4. Dezember 2010 um 12:09 1.RC Modellbau Fan schrieb …

    Hallo ihr zwei,

    ich bin dabei mir ein wintertaugliches Flugzeug zu gönnen. Ich habe eigentlich an die Cessna Skylane von Hype (die Grüne mit Schwimmer) gedacht, aber mein Modellbauhändler bekommt die nicht her. Jetzt habe ich mir überlegt, ob ich nicht die Blaue mir leiste und dazu die Schwimmer von der Grünen kaufe. Kommt mich halt teurer, aber wenigstens hab ich ein Flugzeug für den Winter, wo doch der Schnee jetzt so herrlich ist.
    Zieht ihr eigentlich Handschuhe zum Fliegen an, oder habt ihr da zu wenig Gefühl in den Fingern?

    Viele Grüße aus dem Schwabenländle!
    Benny

  2. am 7. Dezember 2010 um 16:54 2.Klaus schrieb …

    Hallo Benny,

    das finde ich wirklich sehr schön, dass du dich auch im Winterfliegen versuchen möchtest. Das macht nämlich Rüdiger und mir redlich viel Freude, auch wenn es dabei oft bitterkalt ist!

    Ei, die Cessna ist schon ein feines Flugzeug, aber überlege doch einmal, ob für dich ein Flugboot wie zum Beispiel meine treue Seabee nicht besser geeignet ist als ein Flugzeug mit Schwimmern.

    Denn ein Flugboot kommt mit weichem Schnee besser zurecht, weil es nicht so stark im Schnee einsinkt. Schnee ist zwar auch Wasser, jedoch schwimmen unsere Modelle nicht im Schnee sondern liegen vielmehr oben auf! Schwimmer können dadurch zu stark im Schnee eintauchen, sich verhaken und damit den Start verhindern oder gar bei der Landung zum Überschlag führen.

    Dazu kommt noch, dass ein Flugboot auch besser über die Wiese rutscht wenn der Schnee schon teilweise abgetaut ist. Ein “grüner Fleck” zwischen den Schneefeldern macht da nichts aus. Bei solchen Bedingungen werden die Schwimmer aber ganz sicher nicht recht funktionieren. Denk einfach darüber nach!

    Und nun zum Thema Handschuhe: nein, beim Fliegen selbst trage ich meist keine Handschuhe, ich habe sonst nicht das rechte Gefühl am “Knüppel”. Dafür habe ich aber Daumenwärmer, die mir meine liebe Mutter gestrickt hat. Erst wenn es gar bitterkalt ist, dann habe ich ein Paar dünne Handschuhe beim Steuern an. Jedoch ist dann aber auch so kalt, dass es nicht mehr viel Spaß macht.

    Dann hoffe ich inständige für dich, dass es noch recht lange und viel schneien wird, damit du viel Freude an deinem Winterflieger haben wirst!

    Klaus

  3. am 30. März 2012 um 21:57 3.Flo schrieb …

    Hallo Klaus!
    Ich hätte da noch eine frage zur Seabee:
    Als ich den Propeller montiert habe war ich mir nicht so recht sicher ob ich es richtig gemacht habe,weil ich da zum ersten mal einen Propeller montiert habe.Ich habe eben alles so drauf gesteckt wie es in der Anleitung zu sehen war und dann den Spinner schön fest gezogen.Habe ich etwas vergessen oder ist da alles richtig? Ich will nämlich nicht, dass sich der Propeller bei meinem Erstflug mit der Seabee verabschiedet. :)
    Viele Grüße an dich und Rüdiger!

  4. am 2. April 2012 um 14:20 4.Klaus schrieb …

    Lieber Flo,

    schick mir doch bitte ein Bild, damit ich das besser beurteilen kann. Und wenn es geht, auch ein Bild der Bauanleitung, ich finde meine nämlich nicht mehr… Das sagt man, ein Haus verliert nichts, aber die simple Bauanleitung verschwindet einfach.

    Die Grüße an Rüdiger werde ich natürlich bestellen!

    Viele Grüße

    Klaus

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.