Hallo meine treuen Leser und Zuschauer!

Ei, was habe ich mich gefreut nach dem schlechten Wetter dieses Sommers: die neue ASW15 durfte wieder einmal Freiluft schnuppern! Ihr erinnert euch gewiss: Rüdiger hatte mutwillig meine alte und schöne ASW15 mit seinem Motorrad zerstört, mit aber reumütig eine neue zu Weihnachten geschenkt.

Daheim in der trauten Werkstatt hatte ich alles redlich geprüft und eingestellt, damit auf der Wiese auch nichts schief gehen kann. Sorgfalt ist erste Bürgerpflicht, meine Freunde! Und so war der Erstflug im April diesen Jahres auch ein schöner und erholsamer einer. Die neue ASW15 fliegt vielleicht sogar ein wenig besser als die alte, so bilde ich es mir ein. Es ist einfach schön, diese feine Flugmodell durch die Lüfte zu steuern. Auch leichte Thermik nimmt sie an, bald schon kreiste ich mit einem Bussard gemeinsam eine Blase aus: Modellflug kann ja so schön sein!

Jetzt nach der langen langweiligen Regenphase des Sommers war es endlich wieder soweit. Das Wetter war zwar nicht perfekt. Doch Rüdiger und ich hatten mal wieder zusammen die Zeit und die Muse unserem Hobby zu frönen. Was hatte ich mich auf diesen Tag gefreut: Doch wie beginnt der Flugtag? Rüdiger hat mich wieder geneckt und sichtlich geärgert! Ich habe ihm strengstens untersagt, die ASW15 auch nur anzufassen! Ob der bösen Erfahrungen, die ich mit ihm und seinem Übermut leidvoll machen musste. Ein gebranntes Kind scheut halt das Feuer. Doch dieser Rüpel hört ja nicht, immer “betatschte” er meine Schönheit. Nein, das mag ich nicht: Anfassen nur nach ausdrücklicher Erlaubnis meinerseits. Und als ich dann mit Mutter telefonieren musste, da nahm er glatt die ASW15 vom Anhänger! Ich dachte, er wolle sie sogleich wieder kaputt machen.


Aber es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn´s dem bösen Nachbarn nicht gefällt. Rüdiger, Rüdiger, welcher Teufel reitet dich?
Denn was macht er während ich ruhig daherfliege? Er fliegt kreuz und quer mit seinem Impellermodell und versucht doch gar meine ASW15 zu rammen! Rüdiger, störe meine Kreise nicht! Natürlich habe ich ihn tüchtig gescholten, doch er ließ es einfach nicht sein.

Da wurde mir wieder Angst und Bange, wusste ich doch genau um seine Schandtaten aus der Vergangenheit. Also dachte ich mir “der Klügere gibt nach” und bin schnell gelandet. Denn das Risiko, dass Rüdiger mich mit seinem AMX-Jet “abschießt”, das wollte ich nicht eingehen.

So nahm dieser schöne Tag dann doch ein frühes Ende und meine Laune war wirklich nicht die allerbeste. Wo wird das noch hinführen mit Rüdiger? Immer wieder diese Zerstörungswut, dieses unredliche und grobe Verhalten anderen Menschen gegenüber. Dabei dachte ich immer, ich wäre sein Nestor und hätte einen guten Einfluss auf ihn, wenn es schon sein restliches Umfeld nicht hat. Doch anscheinend ist dem nicht so. Ach, könntet ihr treuen Leser ihm nicht einmal auch ins Gewissen reden?

Viele Grüße

Klaus

2

3 Kommentare zu “Video: Flugversuche mit der neuen ASW”

  1. am 6. September 2011 um 15:55 1.Hi schrieb …

    Hi Klaus

    Kauf dir doch mal einen billigen RTF Jet, und schiess damit rüdiger ab 😉

    vielleicht lernt er es dann….

    Mit besten Grüssen

    toni

  2. am 13. September 2011 um 16:36 2.Jens schrieb …

    Hi Klaus,

    ich habe jetzt dein ganzen Blog durchgelesen und habe nun richtig Lust selbst mal mit Fliegerei anzufangen. Ich würde mir auch gerne eine ASW15 kaufen. Bei Robbe gibt es 3 unterschiedliche Sets – welches würdest du mir empfehlen? Ich würde mir ja am liebsten das KIT kaufen, wüsste jetzt aber nicht was es bei einer “Schaumwaffel” groß zu bauen gibt. Weißt du Rat?
    Gruß

  3. am 11. Oktober 2011 um 15:46 3.Klaus schrieb …

    Lieber Jens,

    hier stimme ich dir zu: ein Bausatz – auch wenn wahrlich nicht viel zu bauen ist – vertieft die Beziehung zum Flugzeug.
    Aber bedenke auch, dass du beim Kit das Zubehör, sprich den Antrieb, erstehen musst, welches bei der ARF-Version schon dabei ist!
    Und wenn du noch keine RC_Anlage dein eigen nennst, dann ist vielleicht das RTF-Set nicht verkehrt für dich.
    Dennoch mein Tipp wenn du dir sicher bist, bei diesem schönen Hobby zu bleiben: der KIT, das Zubehör und eine robbe Futaba T8!

    Liebe Grüße

    Klaus

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.