“BNF” meint “Bind And Fly”, wobei die englische Zunge gerne das “And” zu einem “N” verkürzt. Auf Deutsch sagen wir dann “Binden und Fliegen”. Oder sollen wir auch nuscheln und “Binden N Fliegen” sagen”? Binden? Bindfaden? Nein, kein Faden, das “Binden” hat etwas mit der Fernsteuerung zu tun!

Die modernen 2,4 Ghz-Fernsteuerung haben nämlich die löbliche Eigenschaft, dass der Empfänger im Modell und sein zugehöriger Sender sich erst einmal kennen lernen müssen. Und dieses Kennenlernen bezeichnen wir in unserer Fachsprache als “Binding”. Das ist ganz ähnlich – aber doch nicht gleich – dem Verbinden von Bluetooth-Geräten.


Vorteile BNF

Der Vorteil dieser Geschichte ist, dass ein Modell nur und alleinig auf “seinen” Sender hört. Störungen durch Kanaldoppelbelegung gibt es nicht mehr. In der Theorie können mit dieser Technik auf einem Flugplatz mehrere Millionen Modelle gleichzeitig betrieben werden, ohne dass es zu Störungen kommt. Jedenfalls zu Funkstörungen, bei einem solchen Gedränge auf einem Flugplatz käme es aber sicher zu Störungen ganz anderer Art!

Sinn ergibt das ganze Brimborium mit dem “Bind And Fly” natürlich nur bei RTF-Modellen, weil ein Baukasten in der Regel ohne Fernsteuerung geliefert wird.

2 Kommentare zu “Was bedeutet “BNF”?”

  1. am 30. August 2011 um 22:52 1.Pascal K. schrieb …

    Ich habe da etwas nicht wirklich verstanden. Heisst BnF im Endeffekt nur, dass kein Sender vorhanden ist? Denn Sender habe ich genügende und billiger ist ein BnF Flugzeug auch. Währe ein BnF Flugzeug dann also besser für mich? Ich hoffe auf eine Antwort und bedanke mich schon mal im voraus! =)

  2. am 11. Oktober 2011 um 15:22 2.Klaus schrieb …

    Hallo lieber Freund,

    nun, im Grunde hast du Recht: BnF heißt “Bind and Fly”, also das Flugzeug an deinen Sender binden, meist noch den Akku laden und los geht der Spaß!
    Allerdings musst du darauf achten, dass sich dein Sender auch mit dem im Modell verbauten Empfänger verträgt, sich also binden lässt.

    Drum prüfe, wer sich bindet! Oder besser: prüfe vor dem Kauf des Modells, ob es mit einem deiner Sender kompatibel ist.

    Liebe Grüße

    Klaus

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben

Du musst angemeldet sein, um einen Kommentar zu schreiben.